Newsbild

Saisonauftakt der RSA Wintersaison 2017

Enke und Striegler starteten diese Woche in die RSA Wintersaison 2017.

Für Silvio Striegler und Matthias Enke begann diese Woche die neue Saison bei der Raceday-Speed-Association. Die erste Station der Wintersaison 2017/18 führte unsere grünen Pfeile zum Hockenheimring.

Rennen 1 mit einigen Problemen

Mit dem frisch lackiertem 2015er Audi Sport TT Cup Boliden starteten unsere beiden Fahrer nach durchwachsener Qualifikation von Position 6 und 8 in das Rennen. Beim Start gab es dann große Performance-Probleme des Servers und die Autos sprangen vor und zurück, manche wie Matthias flogen sogar empor und landeten wieder verkehrt herum als letzter auf der Strecke. Silvio fand sich nach der Ruckelorgie auf Position 5 wieder und konnte sich an die Spitzengruppe heranfahren. Matthias, mit defektem Auto und vom letzten Platz, hatte keine Chance mehr auf Punkte, konnte aber einige Plätze erkämpfen und fuhr auf Position 13 über die Ziellinie.

Im ersten Rennen gibt es nur Punkte bis Position 10 und für die Poleposition. Im zweiten Rennen gibt es diese Saison Punkte bis Position 14 und und die schnellste Rennrunde.

Die Spitzengruppe dezimierte sich selber und Silvio konnte ohne Gegenwehr auf der 3. Position über die Ziellinie rollen.

Rennen 2

Im zweiten Rennen ist ein Pflichtboxenstopp mit Reifenwechsel ab der dritten Runde zu absolvieren. Der Start der Top-Ten erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des ersten Rennens – Silvio ging so von Position 7 in das Rennen während Matthias als 13. startete.

Doch wieder Pech für Matthias. 20 Sekunden vor Rennstart flog er vom Server und nach erneutem joinen konnte er mit 30 Sekunden Rückstand die Verfolgung aufnehmen. Silvio hatte auch keinen guten Start und verlor zwei Plätze. Durch den frühen Boxenstopp konnte Silvio an Zeit gewinnen, die er durch den Zweikampf mit dem Sieganwärter D. Smol allerdings wieder verlor und die zwei gut gemachten Plätze wieder abgeben musste. Am Ende noch ein knapper Zieleinlauf auf der 8. Position. Matthias kämpfte wie im ersten Rennen, hatte im Zweikampf mit J. Baschenes leider Pech und verlor gut erkämpfe Plätze wieder. Am Ende undankbar ohne Punkte auf Platz 16.

Das nächste Rennen findet am 19.10. in Okayama, Japan statt.


Impressionen vom Rennen


Livestreamaufzeichnung vom Rennen

Peakline Motorsports Logo

© 2017 Peakline Motorsports

Peakline Logo